Vorsätze fürs neue Jahr

Vorsätze fürs neue Jahr

Doch mit der Umsetzung hapert es zumeist!  So erreichen Sie ihre Ziele – lesen Sie dazu das Interview im Tagblatt der Stadt Zürich vom Donnerstag, 3. Januar 2013:

«Ich habe mir für 2013 vorgenommen, weniger Alkohol zu trinken, mit dem Rauchen aufzuhören und dafür mehr Sport zu treiben. Wie gehe ich am besten vor, damit ich meine Vorsätze einhalten kann», fragt Thomas Kronberg.

Peter Eichenberger (42), Selbständiger körperzentrierter psychosozialer Berater IKP/SGfB, hilft.

Der Grundsatz «Weniger ist mehr», gilt auch hier. Im Normalfall reicht nämlich ein Vorsatz völlig aus. Wenn Sie sich für einen entschieden haben, dann überlegen Sie sich sogleich, welche Alternativen oder Ersatzhandlungen sich anbieten – selbstverständlich ohne dass man ein Laster gegen ein anderes eintauscht – und wie Sie eine Brücke zum Neuen schlagen können. Welche positiven Aspekte ergeben sich durch Ihre Anstrengungen (beim Joggen etwa attraktiveres Äusseres)? Oft ist es zudem hilfreich, sich Gleichgesinnte zu suchen und gemeinsam Ziele zu vereinbaren. Dann hat man jemanden, der einen anspornt, den inneren Schweinehund zu überwinden. Scheuen Sie sich bei schwierigen Themen auch nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Bei der Planung gilt es, sich realistische Ziele zu setzen und diese in klare Worte zu fassen. Also nicht nur «Ich möchte mehr Sport treiben», sondern «Ich gehe zwei Mal in der Woche für eine Stunde joggen.» Und legen Sie Meilensteine fest. Dann fangen Sie sachte an und steigern Schritt für Schritt Ihre Anstrengungen, bis Sie am Ziel sind. Zum Beispiel: «Im Januar jogge ich 10 Minuten, im Februar 20, im März 30» usw. Planen Sie aber Misserfolge ein. Wenn man mal nur 10 statt 20 Minuten gejoggt ist, ist das kein Weltuntergang. Wichtig ist, dass man nicht aufgibt.

Hat man einen Meilenstein geschafft, darf man diesen Erfolg ruhig feiern und sich belohnen. Allerdings nicht ausgerechnet mit dem Verhalten, von dem man eigentlich wegkommen will.

Die Zukunft selber gestalten – ich kann und schaffe es meine Neujahrsvorsätze einzuhalten!



FELDIS 2020
„Spirituelle Realität"
jetzt anmelden!