Das Zusammenführen von Kind und Erwachsenem

Das Zusammenführen von Kind und Erwachsenem

Teil 5/5 – In der psychosozialen Beratung geht es darum, durch Körperreisen, Fantasiereisen Dialog mit dem inneren Kind zu fördern. Der Klient kommt in Kontakt mit den Körpergefühlen, Emotionen und Gedanken des inneren Kindes. Er lernt, die wirklichen Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und zu akzeptieren.

Indem wir dies tun, lernen wir als Erwachsene, liebevoll Verantwortung für unser inneres Kind zu übernehmen und fallen so in Konflikten weniger in unser verletztes inneres Kind zurück! „Ohne ein stabiles erwachsenen Ich kann Innere-Kind-Arbeit nicht gelingen. Das bedeutet nicht, dass die Erwachsene fähig sein muss, sich um das innere Kind zu kümmern, denn das kann sie auf der inneren Bühne idealen Eltern oder Helferwesen überlassen. Aber sie muss im Alltag einigermassen kompetent als Erwachsene agieren können. Ist das nicht der Fall, sollte immer erst an erwachsenen Alltagskompetenzen gearbeitet werden“ (Reddemann, 2004).

Die Defizite des inneren Kindes werden durch Zuneigung, Liebe und Akzeptanz des Erwachsenen aufgefüllt. Verwirrende und „ver-rückte“ Gefühle können so eher losgelassen werden. Wir handeln so aus einem neuen Verständnis heraus und können aus den Ressourcen des inneren Kindes schöpfen.

Das erlöste innere Kind hat ein unerschöpfliches Potential an Lebensenergie, -lust und – freude.

Wer lernt, die kreative Kraft des inneren Kindes und das rationale Denken des Erwachsenen in Form einer fruchtbaren Partnerschaft zu verknüpfen, heilt nach und nach seine Angst, seinen Schmerz und sein Alleinsein.

Tipping (2006) geht noch einen Schritt weiter in seiner Arbeit mit dem inneren Kind. Er stellte in seiner therapeutischen Tätigkeit fest, dass viele Klienten mit ihrem ungeliebten verletzen Kind ein Leben lang in der Opferrolle verharren. Er proklamiert daher, dass es einen radikalen Abschied vom Opferdasein braucht, indem unsere Erfahrungen, auch unsere Verletzungen auf einer spirituellen Ebene in einem höheren Lebenszusammenhang erkannt werden. Einer von vielen Schritten auf dem Weg dazu ist die Erlösung und Verabschiedung vom ungeliebten Kind in einem Ritual.

Psychosoziale Beratung – begleitet Sie beim Zusammenführen von Kind und Erwachsenem!



SCHWERPUNKTE.
„Was sind
systemische
Strukturaufstellungen?“