Methoden

Das Johari-Fenster

Das Johari-Fenster ist ein Fenster bewusster und unbewusster Per­sön­lich­keits- und Verhaltens­merkmale zwischen sich selber und anderen bzw. einer Gruppe. Entwickelt wurde es 1955 von den amerikanischen Sozial­psychologen Joseph Luft und Harry Ingham. Die Vornamen dieser beiden wurden für die Namens­gebung herangezogen. Es spielt in der gruppen­dynamischen...

Das Zusammenführen von Kind und Erwachsenem

Teil 5/5 - In der psychosozialen Beratung geht es darum, durch Körperreisen, Fantasiereisen Dialog mit dem inneren Kind zu fördern. Der Klient kommt in Kontakt mit den Körpergefühlen, Emotionen und Gedanken des inneren Kindes. Er lernt, die wirklichen Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und zu akzeptieren. Indem wir...

Der Erwachsene in uns

Teil 4/5 - Der Erwachsene in uns ist der logische, denkende Teil in uns. Die Gefühle des Erwachsenen entspringen seinem Denken. Im Gegensatz dazu entspringen die Gedanken des Kindes seinen Gefühlen. Den Erwachsenen in uns können wir auch mit dem bewussten Verstand, dem denkenden Intellekt gleichsetzen. Er...

Das geliebte Kind

Teil 3/5 - Das innere Kind, das sich geliebt fühlt, ist das ursprüngliche innere Kind, das göttliche Kind in uns (vgl. Archetypen von C.G. Jung). Es verfügt über alle natürlichen Eigenschaften, die zum Schöpferischen gehören: Die Fähigkeit im Hier und Jetzt zu leben, Kreativität, Fantasie, Konzentration, Spiel...

Das ungeliebte Kind

Teil 2/5 - Es kommt vor, dass der innere Erwachsene sich von den Gefühlen und Bedürfnissen des inneren Kindes schützt, indem er sie nicht wahrnimmt und ablehnt, die Verantwortung für sie zu übernehmen. Er trennt sich in der Folge von seinem inneren Kind. Dieses fühlt sich ungeliebt,...

Das innere Kind

Teil 1/5 - Unsere Persönlichkeit stellt sich als ein inneres System von Persönlichkeitsanteilen, sogenannten Ego States dar. Diese Ich-Anteile entstehen im Zuge der normalen Entwicklung und verfügen jeweils über individuelle Gedanken, Wünsche, Absichten, Gefühle und Ängste. Sie können friedlich koexistieren oder aber in einer konflikthaften Beziehung zu...

Das Lebenspanorama

Ziel ist es, sich seine Lebensgeschichte und die Lebensentwürfe in einer Gesamtschau vor Augen zu führen und sie durch ein gestalterisches Mittel darzustellen (meist malen auf der Tapetenrolle). Im Lebenspanorama nehmen wir eine Vogelperspektive ein und werden dabei zum Autor unserer eigenen Lebensgeschichte. Das Leben ist...

Körperhaltung und Emotion

In der psychologischen Literatur finden sich viele Experimente zum Zusammenhang zwischen Körperhaltung und psychischem Erleben. Die Fachsprache nennt das Body- Feedback. Darunter versteht man die Rückmeldeprozesse, die das psychische System aus dem Körper bekommt. Wir kennen alle die umgekehrte Beeinflussung, von der Psyche auf den Körper:...

Strukturaufstellung

Komplexe Herausforderungen Systemische Strukturaufstellungen sind ein Verfahren, bei denen die Aspekte einer Fragestellung, eines Problems oder eines Themas durch Anordnung von Personen im Raum repräsentiert werden. Die Wahrnehmungen der Beteiligten führen dabei zu überraschenden Einsichten in das Befinden und die Entwicklungsmöglichkeiten des Systems (z.B. Team,...

Sensory Awareness

Die Sensory Awareness als Förderung der Selbstwahrnehmung (wörtlich Bewusstheit durch die Sinne) geht auf Elsa Gindler in Deutschland um 1910 zurück. Gindlers Weg der Selbstheilung ihrer schwachen Konstitution führte sie zu einer starken Bewusstheit über ihre körperlichen Prozesse und speziell des Atems. Charlotte Selver, eine...